Pflegeimmobilie als Altersvorsorge und Kapitalanlage

Der Weg zu einer ausreichenden Altersversorgung ist beschwerlich. Nicht jeder hat im Monat genügend übrig um für das Alter vorzusorgen. Oft wird dann sehr spät begonnen, ein teurer Fehler.

Der Weg zu finanzieller Unabhängigkeit im Alter bedeutet oft hohe Beträge in eine Rentenversicherung einzuzahlen. Sicher ist nur eins: Wenn es gut läuft, deckt die gesetzliche Rente die Hälfte Ihres jetzigen Nettoeinkommens ab. Kommen Sie damit aus?

Immobilienanlagen sind eine gute Möglichkeit um mit der Miete, die jemand anders zahlt, Ihnen eine ausreichende Rente aufzubauen. Dies ist möglich mit einem geringen Eigenbeitrag und auch völlig ohne den Einsatz von Eigenkapital.

Ein vereinfachtes Rechenbeispiel:

Immobilie kostet: 205.000,00 €

Miete: 590,00 € pro Monat

Eigenbeitrag: 260,00 € im Monat

abbezahlt in 25 Jahren bei 25 Jahren durchgehender Zinssicherheit und Mietgarantie!!!

Sie zahlen 31% der Mieter 69 %.

Welche Rentenversicherung bietet Ihnen das? 
Je früher Sie anfangen, desto einfacher ist es, ein Immobilienvermögen aufzubauen.
‍‍

Staatlich geförderte Pflegeimmobilie – ohne Eigenkapital

Im Folgenden finden Sie beispielhafte Unterlagen für eine Pflegeimmobilie. Diese Pflegeimmobilie ist staatlich gefördert und es ist keine Eigenkapital zum Kauf notwendig. Haben Sie Interesse an einem individuellen Angebot, lassen Sie uns die ausgefüllte Selbstauskunft zukommen.‍‍‍

Beispielhafte Pflegeimmobilie in Magdeburg:

‍‍

Möchten Sie sich erstmal generell zum Thema Immobilien informieren,buchen Sie sich einen Telefontermin und wir sprechen über Möglichkeiten und Risiken.
Gehen Sie den ersten Schritt zur Einkommensunabhängigen Altersversorgung und passivem Einkommen.
An dieser Stelle empfehle ich zur weiteren Lektüre:
Sowie das Buch:
Investment Punk von Gerald Hörhan (Exemplare gerne bei mir anfordern)

Ihre Marie Christina Schröders
Sachverständige für Finanzen und Versicherungen
und Versicherungsmakler in Aschaffenburg und Umgebung

Facebook