Dread Disease Versicherung:
Finanzieller Schutz bei schweren Krank­hei­ten

Herzinfarkt, Krebs, Schlaganfall können das Leben aus dem Tritt bringen. Zu den Sorgen um das eigene Leben kommen finanzielle Sorgen, die belasten. Das muss nicht sein! Die Dread Disease Versicherung zahlt bei schwerer Krankheit sofort die volle Versicherungssumme. Und bringt gerade in schweren Zeiten einer Erkrankung die Möglichkeit, dass daraus wieder gute Zeiten werden können, denn sie nimmt zumindest die finanziellen Sorgen ab.

Die Schwere Krankheitenvorsorge ist ein Produkt, welches bei Eintritt von 68 Erkrankungen eine durch sie vereinbarte Einmalzahlung leistet. Unabhängig davon wie es Ihnen bei Eintritt geht. Die Diagnose zählt.

Wie Sie das Geld verwenden bleibt Ihnen überlassen.

Verwendungsbeispiele: 

  • Ausgleich von Verdienstausfall
  • Spezialisten, alternative Therapien, Rehabilitationsmaßnahmen etc.
  • Umbau von Wohnung oder Haus
  • Erforderliche Anschaffungen wie z.B. ein rollstuhlgerechtes Fahrzeug
  • Einstellung einer Pflegekraft/Haushaltshilfe
  • Ablösung eines Darlehens

‌‌‌

Gerne vereinbaren sie einen Telefontermin, damit wir Sie individuell beraten
und Ihnen ein passendes Angebot erstellen können.

Telefontermin vereinbaren

Was leistet eine Dread Disease Versicherung?

Versichert ist eine Einmalleistung, die im Leistungsfall ausgezahlt wird. Haben Sie zum Beispiel eine Versicherungssumme von 100.000 € vereinbart, erhalten Sie diese Summe in voller Höhe, wenn bei Ihnen eine der versicherten schweren Krankheiten diagnostiziert wurde und der Versicherungsfall durch den Versicherer anerkannt wurde – und das steuerfrei.

‌‌

Grafik zur Dread Disease Versicherung mit Leistungsfällen - Schwere Krankheiten Versicherung

Welche Krankheiten sind versichert?

Absicherung gegen finanzielle Folgen von insgesamt 68 Erkrankungen4. Dabei erhalten Sie bei vielen Krankheiten mit einem niedrigeren Schweregrad der Erkrankung bereits eine Teilleistung5. 

Tumorerkrankungen

  • Krebs
  • Gutartiger Gehirntumor
  • Gutartiger Rückenmarkstumor
  • Carcinoma in situ der Speiseröhre5
  • Duktales Carcinoma in situ der Brust5
  • Niedrig-malignes Prostatakarzinom5
  • Sonstige niedrig-maligne Tumoren5

Entzündliche Erkrankungen

  • Chronische rheumatoide Arthritis
  • Systemischer Lupus Erythematodes
  • Schwerer Morbus Crohn5
  • Colitis ulcerosa5
  • Chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung5

Erkrankungen, die durch den Verlust wichtiger Körperteile oder -funktionen gekennzeichnet sind

  • Blindheit / erheblicher Verlust der Sehfähigkeit6
  • Schwerhörigkeit
  • Verlust der Sprache
  • Verlust von Händen oder Füßen
  • Lähmung von Armen und Beinen
  • Verlust der selbstständigen Lebensführung
  • Muskeldystrophie

Erkrankungen des Gehirns oder des Nervensystems

  • Schlaganfall
  • Parkinson-Krankheit
  • Alzheimer-Krankheit und Demenz
  • Multisystematrophie
  • Progressive supranukleäre Blickparese
  • Creutzfeld-Jakob-Krankheit
  • Multiple Sklerose6
  • Erkrankungen und Schädigungen des zentralen Nervensystems
  • Kinderlähmung
  • Bakterielle Meningitis (Hirnhautentzündung)
  • Enzephalitis (Gehirnentzündung)
  • Hirnabszess5
  • Intrakranielles Aneurysma5
  • Zerebrale arteriovenöse Maldeformation5

Erkrankungen von Herz oder Kreislauf

  • Herzinfarkt
  • Bypass-Operation am Herzen
  • Erkrankung des Herzmuskels (Kardiomyopathie)
  • Herzstillstand
  • Operation zur Korrektur eines Herzfehlers
  • Ersatz oder Korrektur einer Herzklappe
  • Konstriktive Perikarditis
  • Implantation einer Aortenprothese
  • Primäre pulmonalarterielle Hypertonie
  • Operation der Pulmonalarterie
  • Angioplastie am Herzen5
  • Transkatheter-Aortenklappenimplantation (TAVI)5
  • Karotisstenose5

Sonstige schwere Erkrankungen

  • Aplastische Anämie
  • Asbestose
  • Intensivbehandlung
  • Koma
  • Leberversagen
  • Lungenerkrankung
  • Motoneuron-Krankheit
    • amyotrophe Lateralsklerose (ALS)
    • primäre Lateralsklerose
    • progressive Bulbärparalyse
    • progressive, spinale Muskelatrophie
  • Nierenversagen
  • Polytrauma infolge eines schweren Unfalls
  • Entfernung eines Lungenflügels
  • Transplantation von Knochenmark sowie großer Organe
  • Traumatische Kopfverletzung
  • Diabetes Typ 15
  • Einfache Lobektomie5
  • Syringomelie oder Syringobulbie5
Der Begriff erfasst auch Operationen und sonstige medizinisch notwendige Maßnahmen, die einen Anspruch auf die Leistung auslösen können.
Die Teilleistung beträgt 25.000 EUR je Versicherungsfall. Insgesamt aber erbringen wir maximal die vereinbarte Vollleistung.
Ob im konkreten Einzelfall die Vollleistung oder die Teilleistung erbracht wird, hängt vom Schweregrad der Erkrankung ab. 

.‌

Was kostet eine Dread Disease Versicherung?

Der Beitrag ist von der Versicherungsdauer und -summe abhängig. Beide können Sie ganz individuell vereinbaren. Das, was sie monatlich zahlen, steigt nur, wenn Sie Ihren Schutz erhöhen oder verlängern möchten. Sie können eine Schwere Krankheiten Versicherung schon ab 10 € im Monat bekommen.

Tarifbeispiele Dread Disease Versicherung - Schwere Krankheiten Versicherung - SaFiVe - Schröders

Zum Tarifrechner‌

Die Dread Disease Versicherung einfach erklärt:

‌‌

  Für wen eignet sich die Schwere Krankheiten Versicherung?‌

  • Für jeden
  • Aber besonders für Berufsgruppen mit Bürotätigkeit und Selbständige, bei denen eine Berufsunfähigkeit eher selten leistet
  • Menschen mit Vorerkrankungen im Bewegungsapparat
  • Personen mit erblicher Belastung – nach Vorerkrankungen in der Familie wird nicht gefragt
  • Unternehmer/Geschäftsführer: als Key Man Police, um ihr Unternehmen abzusichern. (Bei Verlust durch Tod oder schwere Krankheit von »Schlüsselpersonen«)
  • Familien: durch einen Hinterbliebenenschutz sicherst du die Familie finanziell ab

Unterschied: Dread Disease Versicherung vs. Berufs­unfähig­keitsversicherung?

Die Dread Disease Versicherung zahlt sofort die volle Vertragssumme, sobald eine schwere Erkrankung eintritt. Die Berufs­unfähig­keitsversicherung zahlt die vereinbarte Monatsrente erst dann, wenn Sie tatsächlich nicht mehr arbeiten können.

Vorteil der Berufs­unfähig­keitsversicherung: Sie bekommen die Rente, egal welche Erkrankung zur Berufs­unfähig­keit führt. Auch seelische Störungen, Gelenkverschleiß oder Kreislauferkrankungen sind in der Berufs­unfähig­keitsversicherung mitversichert.

‌‌

Kann der Schutz auch später noch geändert werden?

Die Tarife sind sehr flexibel und passen sich Ihrem Absicherungswunsch an. Sie können zum Beispiel Ihre Versicherungssumme auch später noch erhöhen oder die Vertragslaufzeit verlängern, und das in vielen Fällen ohne erneute Gesundheitsprüfung.

Können auch Kinder versichert werden?

Wer sich als Familie absichert, profitiert von der automatischen Mitversichern der Kinder im Vertrag der Eltern. Hier sind minderjährige Kinder ab dem 30. Tag nach der Geburt bis zu 35.000 € kostenlos gegen schwere Krankheiten mitversichert. Kinder können aber auch ab dem ersten Lebensjahr über einen eigenen Vertrag abgesichert werden.

Wann endet der Vertrag?

Er endet mit Ablauf der Vertragslaufzeit oder mit Eintritt der schweren Erkrankung. Der Vertrag muss aber nicht automatisch mit Auszahlung der Versicherungssumme enden. Wenn Sie es wünschen, können Sie den Schutz nach Eintritt der schweren Krankheit für den Fall einer weiteren Erkrankung mit der halbierten Versicherungssumme aufrechterhalten.

‌‌

Was ist eine Keyman-Police?

Eine Keyman-Police ist eine Versicherung gegen das Risiko eines finanziellen Ausfalls durch Tod, Erkrankung oder Unfall einer Führungskraft im Unternehmen. Versicherungsnehmer ist das Unternehmen, das eine oder mehrere ihrer Führungskräfte versichert. Fällt diese Schlüsselfigur (englisch Keyman) durch Tod, Krankheit oder Unfall aus, sind auch für das Unternehmen negative finanzielle Folgen zu erwarten, beispielsweise durch notwendige Reorganisation, Neubesetzung der Stelle, Verzögerungen bei Projekten oder dem Weggang von Kunden. Die Keyman-Versicherung zahlt im Schadensfall eine Versicherungssumme, die diese finanziellen Folgen auffängt.

Die Keyman-Police ist eine betriebliche Versicherung, jedoch nicht mit anderen Formen einer Leistungsausfallversicherung oder betrieblichen Unfallversicherung zu verwechseln. Versichert ist ausschließlich das Ausfallrisiko einer bestimmten Führungskraft. Der Umfang des Versicherungsschutzes wird frei zwischen Unternehmen und Versicherung festgelegt.

Absicherung für Unternehmer:‌‌
Bereits eine 14-tägige Abwesenheit des Unternehmers reicht laut einer Studie der Handelskammer Hamburg durchschnittlich aus, um eine Firma in Existenznot zu bringen. Hier bietet die Keyman-Absicherung Hilfe bei einem krankheitsbedingten Ausfall, weil finanzielle Mittel für Löhne, Miete, Kredite und auch für eine eventuell nötige Vertretung bereitstehen, können Sie kürzertreten und beruhigt genesen.

Absicherung wichtiger Mitarbeiter
Durch Absicherung von Führungskräften, die innerhalb des Unternehmens eine Schlüsselposition bekleiden, schützen Sie sich vor den weitreichenden Folgen eine plötzlichen, krankheitsbedingten Ausfalls dieser wichtigen Mitarbeiter. Speziell die Kosten der Personalsuche und das Gehalt für eine Vertretung lassen sich so finanzieren.

Könnte Ihr Unternehmen fortgeführt werden, wenn Sie ausfallen würden?
Überprüfen Sie anhand dieser Checkliste, wie zukunftsfest Ihr Unternehmen ist!

Was kostet eine Keyman Absicherung?
Die Kosten richten Sich hier nach individuellen Faktoren – Hier kannst Du Dir ein Angebot berechnen:

Zum Angebotsrechner

FAQ:

»Ich habe Vorerkrankungen, werde ich noch in die Schwere Krankheiten Versicherung aufgenommen?«

Ja, grundsätzlich können Sie sich auch mit einer Vorerkrankungen versichern. Dies hängt von der Art der Vorerkrankungen ab. Gab es schon mal einen Bandscheibenvorfall, wäre das zum Beispiel kein Problem. Bei einer diagnostizierten Herzschwäche sieht es anders aus. Sprechen Sie dazu mit uns über Ihre persönliche Situation.

»Wenn ich später mein Geld verdiene und meinen Versicherungsschutz erhöhen möchte, geht das so ohne Weiteres?«

Sie können Ihren Versicherungsschutz jederzeit erhöhen. Dabei müssen Sie in der Regel einige Gesundheitsfragen neu beantworten. Bei bestimmten Ereignissen ist das aber nicht erforderlich, zum Beispiel nach einer Gehaltserhöhung von mehr als 10% brutto, nach einer Heirat oder wenn die Familie Zuwachs bekommen hat, wird auf die Gesundheitsfragen verzichtet.

»Darf ich weiter arbeiten gehen oder bekomme ich dann kein Geld?«

Ihre Versicherungssumme erhalten Sie grundsätzlich, wenn Sie an einer der versicherten Krankheiten erkrankt sind. Die Auszahlung hängt überhaupt nicht davon ab, ob sie weiterhin berufstätig sein können oder nicht.

Einkommensversicherung

Wozu wird eine Einkommensversicherung benötigt?

In unserer heutigen Zeit kann der Verlust der Einkommenskraft schnell dramatische Folgen haben. In dieser Situation stehen Versicherungen bereit, die Sie auffangen, jedoch in der Regel gesundheitliche Prüfungen und eine erhebliche Geldleistung voraussetzen. Wenn Sie eine oder gar beide Bedingungen nicht erfüllen können, steht Ihnen die Einkommensversicherung zur Verfügung. Diese ist häufig billiger als alternative Absicherungen.

Die Einkommensversicherung ist eine Absicherung, die Ihnen eine Rente zahlt, wenn Ihre Einkommenskraft eingeschränkt wird. Die Höhe der Rente der Einkommensversicherung ist abhängig von der Art des Tarifes. Beachten Sie, dass die Versicherung in der Regel keine psychischen Gründe für den Verlust Ihres Einkommens zulässt. Die Absicherung Ihrer Gesundheit wird im Gegenzug aber sehr präzise beschrieben, sodass eine Auszahlung der Rente unkompliziert erfolgt.

‌‌

Sie haben noch Fragen zur Dread Disease Versicherung bzw. zur schweren Krankheitenversicherung?

.

Ihre Marie Christina Schröders von
SaFiVe – Sachverständige für Finanzen und Versicherungen
Finanz- und Versicherungsmakler aus Aschaffenburg

Versicherungsmakler Aschaffenburg - Leistungsübersicht - SaFiVe - Marie Christina Schröders - das können wir richtig gut

Facebook